Artemisia bei Krebs

Bei der Anwendung von Artemisia annua bei Malariapatienten sind weitere Beobachtungen gemacht worden. Unter diesen Malariakranken gab es Menschen, die noch an anderen schweren Krankheiten wie Krebs oder AIDS gelitten haben. Erstaunlicherweise haben sich auch diese Krankheiten unter der Behandlung mit Artemisia annua deutlich gebessert. Auf der Website der US national library of medicine (www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed) sind 497 Studien allgemeiner Art und 51 Studien über Artemisia annua zum Thema Krebs aufgeführt. Selbst das weltgrößte pharmafreundliche Krebszentrum (Memorial Sloan-Kettering - www.mskcc.org/cancercare/herb/artemisia-annua) attestiert dieser Pflanze deutliche krebshemmende Eigenschaften. Grundsätzlich kann jede Krebsart mit Artemisia annua behandelt werden. Da es praktisch noch keine klinischen Studien gibt, kann über die Erfolgsrate noch wenig gesagt werden. Leider kostet eine solche Studie zwischen einer und zehn Millionen Euro, darum ist außer der Pharmaindustrie, die leider kein Interesse daran hat, kaum jemand in der Lage, eine solche Studie durchzuführen.